Was soll die Beleuchtung im Innenraum sein?

Die Beleuchtung ist das wichtigste Werkzeug zur Gestaltung des Raums. Ihre Aufgabe ist es nicht nur zu beleuchten, sondern eine angenehme Lebensumgebung zu schaffen.

Die Beleuchtung ist in natürliche und künstliche unterteilt:

  1. Das erste ist Straßen- (Tages-) Licht. Ohne sie ist es unmöglich, lange im Raum zu bleiben. Sonnenlicht löst viele Probleme.
  2. Zweitens – alle Lichtquellen im Haus. Es sind sie und ihre kompetente Platzierung, die dazu beitragen, dass das Interieur nicht nur schön, sondern auch lebenswert ist (damit meine ich das Niveau des physischen und psychischen Zustands einer Person). Lass uns darüber sprechen.

Wo soll ich anfangen? Merkmale der modernen Beleuchtung im Innenraum
Beginnen Sie mit sich selbst und definieren Sie Ihre eigenen Bedürfnisse!

Überlegen Sie, was Sie gerne tun, und finden Sie einen geeigneten Bereich dafür. Versuchen Sie immer, die Frage „Warum?“ Zu beantworten. Dann sind die Fehler minimal.

Zum Beispiel: „Es wird eine Wandleuchte geben, weil ich an dieser Wand meine Lieblingsreproduktion aufhängen und mit Licht hervorheben möchte. Und diese einfache Wandleuchte wird weiß sein wie eine Wand, denn die Hauptsache ist das Bild und der Akzent sollte sei dabei. „

Wenn wir über Beleuchtungsoptionen sprechen, gehen wir davon aus, dass verschiedene Leuchten von verschiedenen Schaltern aus eingeschaltet werden. Sie können auch bequem Durchgangsschalter verwenden. Sie können die Beleuchtung über zwei Schalter an den gegenüberliegenden Enden des Raums einschalten. Solche Schalter sind bequem in langen Räumen, Korridoren und Schlafzimmern zu verwenden.

Die Verwendung von Dimmern hilft auch bei der Erstellung verschiedener Beleuchtungsszenarien. Die Erfindung ist natürlich nicht neu, aber sehr nützlich. Mit einem Dimmer können Sie die Beleuchtung jeder Lampe einstellen. Hierbei ist zu beachten, dass nicht alle Lampen dimmbar sind. Die meisten LED-Lampen sind nicht dimmbar.

Das Nachdenken über die Szenarien und die Verkabelung von Elektrizität ist eine der ersten Phasen der Reparatur.
Welche Lichtquellen gibt es?
Die Hauptlichtquelle (n). Sie geben maximales Licht. Und zusätzliche lokale Lichter, die sekundäre Beleuchtungsszenarien organisieren.

Wählen Sie Leuchten entsprechend Ihrem Einrichtungsstil und Ihren Bedürfnissen. Es gibt jedoch einige allgemeine Richtlinien und Regeln.

Was ist für die Hauptbeleuchtung im Wohnzimmer zu wählen?
Leuchter

Ein Kronleuchter ist eine der Arten von Pendelleuchten, die für schattenloses Licht ausgelegt sind.
Ein Kronleuchter ist ein zentrales Element, er kann zu einem Akzent im Innenraum werden, einen bestimmten Bereich hervorheben und als Hauptlichtquelle fungieren. Zum Beispiel könnte ein Kronleuchter über einem Couchtisch im Sofabereich sitzen. Es wird also als das wichtigste kompositorische Organisationselement für das Erholungsgebiet dienen. Es gibt eine Wahrheit und ein Minus: Die Möglichkeit, Möbel neu anzuordnen, wird durch die Tatsache begrenzt, dass der Kronleuchter den Raum um ihn herum organisiert.

In welchem ​​Innenraum ist es angebracht, einen Kronleuchter zu verwenden?

Es ist üblich, den Raum mit einem Kronleuchter zu betonen, daher sollte es ausreichen. Klassische Kronleuchter sind vertikal länglicher, daher benötigen sie hohe Decken. Kronleuchter in modernen Stilen sind sowohl horizontal als auch vertikal.

Wenn wir über Stile sprechen, experimentieren Designer immer mehr und kombinieren zusammen mit verständlichen Dingen scheinbar unpassende Dinge! Es ist durchaus möglich, einen klassischen Kronleuchter in einer Betonwohnung zu finden, oder umgekehrt einen modernen geometrischen – in den Wänden mit breiten Gesimsen und durchbrochenen Formteilen.

Wenn Sie einen klassischen Kronleuchter in einem klassischen Interieur verwenden, können Sie sich kaum um das Ergebnis sorgen – sicher passt es dort gut! Aber wenn Sie dem Kronleuchter einen ungewöhnlichen und unverwechselbaren Akzent verleihen möchten, seien Sie vorsichtig! Der Rest des Innenraums sollte in diesem Fall zum Hintergrund werden, hier und da in den kleinen Dingen, die nur den Stil des Kronleuchters betonen.